Grundsätze der Personaldatenverarbeitung

Grundsätze der Personaldatenverarbeitung in der Gesellschaft MALINA – VRŠE s.r.o.

Mit diesem Dokument informieren wir Sie darüber, wie unsere Gesellschaft die Personaldaten behandelt, welche Sie uns über Sie mitgeteilt haben, bzw. welche wir über Sie im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit gewannen. Ihre Rechte gegenüber uns im Zusammenhang mit der Personaldatenverarbeitung regelt die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), zugänglich hier. Über Ihre wichtigsten Rechte und Verarbeitungsprozesse informieren wir Sie in diesem Text.

I.
Grundlegende Angaben über den Verwalter

Angaben zur Identifizierung der Gesellschaft

    

Firma:

MALINA – VRŠE s.r.o., Ident.-Nr. 274 62 889

Sitz:

Hausnr. 123, 504 01 Zachrašťany, Tschechien

E-Mail:

info@malina-vrse.info

Webseiten:

http://www.malina-vrse.info

(weiterhin als „Gesellschaft“)

 

II.
Beauftragter mit Personendatenschutz

Es wurde kein Beauftragter ernannt.

 

III.
Zweck der Personendatenverarbeitung

Ihre Personendaten verarbeiten wir, um Ihnen die Leistung vertragsgemäß gewähren zu können. Zu einer solchen Verarbeitung sind wir da berechtigt, wenn es für die Erfüllung des Vertrags unbedingt ist, welchen Sie mit uns abgeschlossen haben, oder welchen Sie mit uns abschließen wollen.

Daneben können wir Ihre Personendaten dann verarbeiten, wenn wir an deren Verarbeitung ein berechtigtes Interesse haben. So verarbeiten wir die Personendaten im notwendigen Bereich zum Zwecke der Dokumentation der von uns gewährten Leistungen, des Schutzes und der Ausübung unserer Rechte, der Auswertung und Erledigung Ihrer Erinnerungen und Fragen und auch für den Versand von Marketingmitteilungen. Die Personendaten verarbeiten wir auch wegen der Pflichterfüllung gegenüber den Organen öffentlicher Macht gesetzgemäß.

Ihre Personendaten verarbeiten wir zum Zwecke des Versands von Marketingmitteilungen, damit wir Sie über aktuelles Angebot an unsere Produkte und Dienstleistungen informieren. Wenn Sie nicht wünschen, diese Informationen zu bekommen, können Sie deren Erhalt jederzeit mit dem Klick auf die Link, welche Sie in jeder E-Mail finden, oder mit irgendeiner nachweisbarer, der Gesellschaft adressierter Mitteilung, zum Beispiel per E-Mail an info@malina-vrse.info, mit einem Brief an die Adresse Nr. 123, CZ - 504 01 Zachrašťany, bzw. mit jeder anderer nachweisbarer, der Gesellschaft adressierter Mitteilung einfach verbieten. Zu dieser Verarbeitung sind wir berechtigt zwecks unserer berechtigten Interessen (Marketing und Produkten- und Dienstleistungsvertriebsförderung).

Ihre Personaldaten verarbeiten wir auch daher, damit wir den Verpflichtungen nachkommen, welche uns die Rechtsvorschriften auferlegen. Zu einer solchen Verarbeitung sind wir berechtigt, wenn es für die Erfüllung der sich auf uns bezogenen Pflicht unbedingt ist.

 

IV.
Bereich verarbeitender Personendaten

Wir verarbeiten nur die Personendaten, welche Sie uns bewusst und freiwillig übergaben, und die bei unserer Tätigkeit entstandenen Daten, und zwar nur im unbedingt zweckmäßigen Bereich, zu welchem die Personendaten erfasst wurden. Wir erfordern nur die Übergabe von Daten, welche für nötige und anständige Erfüllung unserer verträglichen und rechtlichen Verpflichtungen unbedingt sind, bzw. zwecks unserer berechtigten Interessen, über welche wir Sie informiert haben.

Die Personendaten werden nicht zu Gegenstand einer Entscheidung gestützt ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung, welche für die Kunden Rechtswirkung hätte, oder die Kunden bedeutend angehen könnte.

V.
Übergabe von Personendaten

Ohne Wissen der Personen, auf welche sich diese Personendaten beziehen, übergeben wir die Personendaten anderen Subjekten nicht. Zugleich übergeben wir Ihre Personendaten in dritte Länder nicht.

VI.
Verarbeitungszeit

Die Personendaten bleiben bei uns so lange gespeichert, wie lange wir diese zum Zwecke brauchen, zu welchem wir sie gewannen. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Verpflichtung und der Verjährungsfrist verarbeiten wir die Personendaten bei uns im Allgemeinen 5 Jahre lang nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses und nach dem Verlauf der Garantie- oder anderen Fristen. In einigen Fällen können wir entscheiden, dass wir die Daten auch nach diesem Zeitverlauf gespeichert lassen, wenn Sondergründe dafür bestehen.

VII.
Rechte der Personen, auf welche sich die Daten bezogen

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Personendaten haben Sie eine Menge von Rechten, welche gegenüber uns beanspruchen können, und zwar unter Bedingungen gemäß allgemeiner Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten (GDPR):

  1. Recht auf Datenzutritt - wir leisten Ihnen die Bestätigung, ob wir Ihre Personendaten verarbeiten oder nicht; wenn wir Ihre Daten verarbeiten, so leisten wir Ihnen Ihre Personendaten zusammen mit den Informationen, wie wir diese Daten verarbeiten;
  2. Recht auf Korrektur der Personendaten – falls Sie feststellen, dass Ihre Daten, welche wir haben, ungenau sind, können Sie jederzeit um deren Korrektur ersuchen, und wir führen diese Korrektur durch;
  3. Recht auf Löschung – auf Ihr Ersuchen löschen wir Ihre Personendaten, wenn wir diese nicht mehr brauchen, wenn Sie die Zustimmung widerrufen haben, aufgrund deren wir diese Daten verarbeiteten, wenn Sie Einspruch gegen deren Verarbeitung erhoben haben, wenn die Personendaten rechtswidrig verarbeitet wurden, wenn ein Gesetz oder andere Rechtsvorschrift uns das Löschen auferlegt, oder wenn die Daten im Zusammenhang mit dem einem Kind bestimmten Angebot an Dienstleistungen der Informationsgesellschaft eingespeichert wurden. Die Löschung können wir nur aus in GDPR aufgeführten Gründen verweigern.
  4. Recht auf Beschränkung der Verarbeitung – statt der Löschung können Sie eine Beschränkung der Verarbeitung in Anspruch nehmen, in einem solchen Falle bleiben die Daten bei uns gespeichert, jedoch wir werden sie weder zurückgreifen, noch mit ihnen irgendwie manipulieren;
  5. Recht auf Übertragung von Personendaten an einen anderen Verwalter – wenn Sie uns Ihre Daten im strukturierten und computerlesbaren Format erteilt haben, übergeben wir auf Ihre Ersuchen diese Ihre Daten einem anderen Verwalter;
  6. Recht einen Einspruch gegen die Verarbeitung zu erheben – den Einspruch können Sie da erheben, wenn Sie der Meinung sind, dass unser Interesse an Verarbeitung Ihrer Personendaten nicht stärker ist, als Ihr Recht auf Vertraulichkeit von Daten, welche wir über Sie verarbeiten. In einem solchen Falle werten wir eingehend und mit Bezugnahme auf Ihren Einspruch den Maß unseres berechtigten Interesses wiederholt aus und werden Sie über diese Überprüfung informieren. Bis dahin werden wir Ihre Daten nicht verarbeiten;
  7. Recht eine Beschwerde beim Amt für persönlichen Datenschutz einzureichen – wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Rechte verletzen, können Sie über uns eine Beschwerde beim Amt für persönlichen Datenschutz einbringen. Wir werden aber froh sein, wenn Sie Mängel zunächst mit uns lösen. Jederzeit können Sie uns mittels unserer Mail einfach kontaktieren info@malina-vrse.info, oder anrufen + 420 774 753 285.

VIII.
Zugriff auf Personendaten und deren Sicherung

Wir beachten, dass Zugriff auf die Daten, welche wir verarbeiten, nur die Mitarbeiter der Gesellschaft haben, welche diese zum Zwecke benötigen, zu welchem diese gespeichert wurden. Die Personendaten sind gegen missbräuchliche Manipulation und Abänderung gesichert.

In einigen Fällen nutzen wir für Dienstleistung und Verarbeitung von Ihren Personendaten auch Bearbeiter von Personendaten aus. Diese Bearbeiter verarbeiten Ihre Personendaten auf unsere Anweisung und sind verpflichtet geltende Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten einzuhalten. Es handelt sich namentlich um Subjekte, welche der Gesellschaft Web-, Cloud- Buchhaltungs- oder IT-Dienstleistungen gewähren, oder um weitere Subjekte im Bedarfsfall.

Dritten Subjekten übergeben wir Ihre Personendaten nur da, wo es unbedingt ist. Es handelt sich um Subjekte, welche der Gesellschaft juristische und steuerliche Beratung gewähren, Speditions- und Postgesellschaften und weitere Subjekte im Bedarfsfall.

Alle Bearbeiter und dritte Subjekte haben Zugriff auf Ihre Personendaten nur in dem Bereich und in dem Zeitraum, wie es für Produkten- und Dienstleistungsgewähren, Erfüllung von verträglichen oder gesetzlichen Pflichten, oder Ausübung unserer berechtigten Interessen in Übereinstimmung mit dem Gesetz nötig ist.

Die Gesellschaft erteilt die Personendaten auf Ersuchen der Gerichts- oder Verwaltungsorgane nur in durch geltende rechtliche Ausgestaltung genehmigten Fällen.

Ihre Daten gewähren wir, verkaufen oder tauschen mit Dritten zum Handelszwecke nie.

Sind Sie eine Rechtsperson, verpflichten Sie sich Ihren Vertretern, Kontaktpersonen und Mitarbeitern diese Grundsätze bekanntzumachen. Leisten Sie uns Personendaten dritter Personen, sind Sie verpflichtet ihnen diese Grundsätze bekanntzumachen.

Diese Grundsätze sind gültig und wirksam ab 25. 05. 2018.